Open Space Performunion@OLO BIANCO

IMG_3413

Open Space Performunion – Finale Olo Bianco.

Zum Finale des OLO BIANCO reist die Open Space Performunion zum letzten Mal in diesem Jahr von Berlin nach Magdeburg und präsentiert die neuesten Arbeiten internationaler Performance KünstlerInnen.

Am Freitag den 31.10.2014 errichten die PerformerInnen ein multimediales Performance Art Laboratory. In einem ununterbrochenem Zeitraum von 4 Stunden setzen sich die KünstlerInnen in Bezug zu den bildnerischen Werken der OLO BIANCO Kunstausstellung und erforschen den Raumklang der außergewöhnlichen Hallenarchitektur am Wissenschaftshafen. Die Besucher sind eingeladen aktiv in den Pervormances zu intervenieren. In diesem Labor soll und kann experimentiert werden. Die KünstlerInnen beabsichtigen in diesem Versuch die Individualität des menschlichen Körpers und von Gedanken in künstlerische Materie umzuwandeln. Das Ergebnis ist ein kollektives Kunstwerk das noch bis zum Ende des Festivals erhalten bleiben wird.

Am Samstag den 01.11.2014 entfaltet die Open Space Performunion in einer Groupshow ein spektakuläres Performance Programm von hoher Intensität. Zu sehen sein wird unter anderem zum letzten Mal die extra für OLO BIANCO entwickelte „White Color Guard“.
In militärischer Disziplin marschieren die Performer langsam ganz in weiß gekleidet wie eine Einsatztruppe in eigentümlicher Mission. Dabei tragen sie weiße Fahnen. Fahnen stehen gewöhnlich für Nationen. Weiße Fahnen stehen für Kapitulation einerseits aber auch für die Aufhebung von Grenzen. Die Grenze symbolisiert ein großer halbtransparenter Theatervorhang. Inspiriert wurde die Künstlertruppe von einem Transparent auf einer Flüchtlingsdemo in Berlin. Darauf war zu lesen: Every Flag is a Border, and Borders kill.
Doch was passiert hinter dem Vorhang?
Um das zu erleben laden wir Sie herzlich ein ! Besuchen Sie das OLO BIANCO Performance Festival in 20 Episoden!

Performance Programm

Freitag, 31.10.2014
14:00- 18:00

Open Space Performunion: „Performance Art Laboratory“
mit “Les Trotteuses”, Anne Moirier & Aurellie Pertusot, Emily Kuhnke, Frederic Krauke, Luz Scherwinski, Michael Steger, Nabi Nara, Tizo All

Performances:
Amy J. Klement, “Taking aline for a walk”
Leo Meyer Schwickelrat, “The Reading”
Mathieu Sylvestre, “Fidelcomis”
Philip Kevin Brehse, «Unvollendete Geschäfte »

Samstag, 01.11.2014
19:30- 22:00
Open Space Performunion:” The White Color Guard”

Performances:
Les Trotteuses mit Anne Moirier & Aurellie Pertusot, « Composition for 15 Alarm Clocks »
Amy J. Klement: « The Funneling/ Die Eintrichterung »
Frédéric Krauke : „ Out of Circuit”

Performance Finale mit Andreas Stadler, Emily Kuhnke, Leo Meyer Schwickelrat, Mathieu Sylvestre, Michael Steger, Nabi Nara, Philip Kevin Brehse, Tizo Al